Beltane feiern: Ein Leitfaden für das Jahreskreisfest der Lust & Lebensfreude

Beltane, das traditionelle keltische Jahreskreisfest, das zwischen dem April-Vollmond und dem 1. Mai gefeiert wird, markiert den Übergang vom Frühling in den Sommer. Es ist ein Fest der Fruchtbarkeit, des Wachstums und der Lebensfreude. In diesem Blog-Artikel werden wir die Bedeutung von Beltane erkunden und wie man dieses Fest heute feiern kann.


Beltane: Ursprung & Bedeutung

Der Ursprung von Beltane liegt in den keltischen Traditionen und wurde später in verschiedenen Formen von anderen Kulturen übernommen. Es war ursprünglich ein Fest, das den Übergang in den Sommer und den Höhepunkt des Fruchtbarkeitszyklus der Natur feierte. Beltane markierte den Zeitpunkt, an dem das Vieh auf die Weiden getrieben wurde und die Landwirtschaftssaison in vollem Gange war. Es war auch eine Zeit, um den Sonnengott und die Göttin der Fruchtbarkeit zu ehren und um Segen für das kommende Jahr zu bitten.

Beltane im Jahreskreis.

Beltane: Zentrale Themen

Die zentralen Themen von Beltane umfassen Fruchtbarkeit, Wachstum, Schöpferkraft, kreative Entfaltung, Feuer, Lust, Sinnlichkeit, Liebe, Gemeinschaft und Genuss. Während dieses Festes wird der Übergang vom Frühling in den Sommer gefeiert. Es ist eine Zeit, um die Fülle des Lebens zu ehren, die Fruchtbarkeit der Natur zu feiern und sich mit anderen zu verbinden, sei es durch traditionelle Rituale, gemeinschaftliche Feiern oder das Teilen von Festmahlen. Die Bedeutung von Beltane liegt auch in der Betonung der Beziehung zwischen Mensch und Natur sowie der Wertschätzung für die lebensspendenden Kräfte, die uns umgeben.

Zu Beltane feiern wir das Leben in all seinen Facetten. Es ist eine Zeit, in der wir mit allen Sinnen genießen und uns vom Leben beschenken lassen dürfen. Es ist ein Fest der Lebensfreude und Lust. Genieße, feiere, erfreue Dich an all den schönen Dingen des Lebens – egal wie einfach oder banal sie auch erscheinen mögen.

Lebensfreude, Genuss & Sinnlichkeit sind zentrale Themen zu Beltane.

Beltane damals: Mythologie, Symbole & Rituale

Der Name Beltane lässt von den keltischen Wörtern “bel” (strahlend, leuchtend, hell) und “Tene/teine” (Feuer) herleiten. Häufig wird Beltane auch mit „Feuer von Bel“, dem keltischen Sonnengott Bel, übersetzt. Bel stand vor allem für Licht, Wärme und Fruchtbarkeit.

Die Göttin, die mit Beltane assoziiert wurde, variierte je nach Region, konnte aber ebenso oft mit Fruchtbarkeit, Liebe und Wachstum in Verbindung gebracht werden. Einige Beispiele sind die Göttinnen Brigid (die wir schon von Imbolc kennen) oder Áine.

Bealtaine ist in der heutigen irischen Sprache der Name für den Monat Mai.

Beltane: Symbole & Rituale

Entzünden des Beltane-Feuers: Symbol für Reinigung und Erneuerung
Wie bei vielen Jahreskreisfesten spielte auch zu Beltane das Feuer spielte eine zentrale Rolle. Es symbolisierte Reinigung, Erneuerung und den Sieg des Lichts über die Dunkelheit. Menschen sprangen über die Flammen, um Reinigung und Schutz zu erfahren, und Vieh wurde durch Rauch oder zwischen Feuern getrieben, um es vor Krankheiten zu bewahren.

Tänze und Prozessionen: Ehren der Natur und des Lebens
Beltane war eine Zeit des Feierns! Daher wurde zu diesem Jahreskreisfest viel getanzt, um die Gemeinschaft zu stärken und die Fruchtbarkeit der Erde zu feiern. Es war eine Zeit der Ekstase, in der rauschende Feste gefeiert und sinnliche Gelüste genossen wurden.

Blumenkränze und Mai-Stangen: Symbole der Fruchtbarkeit und des Wachstums
Blumen, insbesondere Maiglöckchen, waren ein häufiges Symbol für Fruchtbarkeit und neues Leben. Mai-Stangen oder -Bäume wurden oft als Phallussymbole betrachtet und repräsentierten mit den sie umgebenden Kränzen die Vereinigung von männlicher und weiblicher Energie. Paarungsrituale und Handfasting-Zeremonien (das symbolische zusammenbinden der Hände eines Paares mit einem Tuch als Teil einer Trauungszeremonie) waren ebenfalls verbreitet, da Beltane eine Zeit der Liebe und der Verbindung war. Beltane war die symbolische „Polternacht“ vor der göttlichen Hochzeit zwischen Himmel und Erde – eine Zeit des wilden Feierns und Genießens.

Die auch heute noch weit verbreiteten Maibäume sind Symbole für die Vereinigung der männlichen & weiblichen Energie.

Beltane-Termin: Wann ist Beltane?

Wie Imbolc, Lughnasadh und Samhain ist auch Beltane ursprünglich ein Mondfest. Es wurde in der Nacht des 5. Vollmonds nach der Wintersonnenwende gefeiert. 2024 fällt dieser auf den 24. April. Heutzutage wird Beltane oft in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai gefeiert und oft auch Maifest, Tanz in den Mai oder Walpurgisnacht genannt.

Da es sich bei Beltane um ein Fest des Übergangs (vom Frühling in den Sommer) handelt, ist der ganze Zeitraum von ca. Mitte April bis Mitte Mai dazu geeignet, in diese Energie einzutauchen. Du kannst dieses Fest zu dem Zeitpunkt und auf die Art feiern, wie es für Dich stimmig ist.


Beltane heute: Inspiration für Dein persönliches Beltane-Ritual

Beltane symbolisiert im Jahreskreis die Zeit der Jugend. Frühlingsgefühle machen sich breit – unabhängig davon, wie alt wir sind. Es ist eine Zeit der Leichtigkeit, der Liebe und der Lust. Du darfst genießen und Dir auch körperliche Freuden erlauben. Astrologisch gesehen fällt Beltane in die Zeit des Stiers, ein geerdetes Tierkreiszeichen, das es versteht, das Leben mit allen Sinnen zu genießen. Folge dem, was Dir jetzt Freude bereitet und erlaube Dir, Dein Menschsein in vollen Zügen zu genießen!

Impulse zu Beltane im modernen Alltag

Yummy, yummy, yummy, I got love in my tummy!
Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Beltane ist eine Zeit des Genießens und der Freude. Koche Dein Lieblingsgericht oder gehe in Dein Lieblingsrestaurant. Es ist auch ein Fest der Gemeinschaft: Lade also gerne Deine Liebsten ein, um mit Dir zu feiern und zu genießen.

Bewusstes, genussvolles Essen ist eine Möglichkeit, die Energie von Beltane zu feiern.

Achtsames Essen: Genuss mit allen Sinnen
Zu Beltane stehen die körperlichen, sinnlichen Freuden des Lebens im Vordergrund. Erlaube Dir bei jeder Mahlzeit, mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu genießen, Biss für Biss, Schluck für Schluck. Nimm‘ die Konsistenz, Temperatur, Farben und Geschmacksnuancen wahr. Rieche und schmecke so bewusst wie möglich.

Körperliche Freuden
Neben Essen gibt es natürlich eine ganze Reihe weiterer körperlicher Freuden. Gönn‘ Dir eine Massage, tanze und bewege Dich intuitiv so, wie es Dir gerade gut tut. Genieße es, in diesem Körper zu Hause zu sein. Vielleicht ist dies auch die Zeit, Deine Sexualität neu zu entdecken – ganz frei von Ideen oder Konzepten, einfach so, wie es ganz natürlich gerade für Dich aufkommt.

Alles, was Dich in Deinen Körper bringt, tut jetzt besonders gut.

Get creative: Erschaffe Neues
Beltane ist auch ein Fest der Fruchtbarkeit. Im weiteren Sinne ist damit alles gemeint, das wir erschaffen und (co-)kreieren können. Jede Form der Kreativität ist in dieser Zeit ein wunderbarer Ausdrucks des Potentials, das in Dir liegt und zum Leben erweckt werden möchte.

One Song Dance Party
Suche Dir ein Lied, das Dich in Schwung bringt und TANZE! Bewege Dich frei und genau so, wie Du es gerade möchtest. Alles

Liebe fängt in Dir an
Beltane ist ein Fest der Liebe und Verbundenheit. Bedenke dabei, dass Deine Beziehung zu Dir selbst die Grundlage für die Beziehung zu allen anderen bildet. Wie sehr liebst Du Dich selbst? Wie gut kennst Du Dich selbst? Wie tief fühlst Du Dich Dir selbst gegenüber verbunden? Wie viel Zeit nimmst Du Dir, Deine Beziehung zu Dir zu pflegen? Wenn Du Lust hast, Dich auf eine Reise zu gelebter Selbstliebe zu begeben, ist meine ONLINE Self Love Journey das Richtige für Dich.

Geführte Meditation: Date mit Dir selbst

Journaling-Impulse zu Beltane

  • Worauf hast Du gerade Lust? Stelle Dir diese Frage gerne immer wieder in verschiedenen Situationen – in Bezug auf Essen, Freizeitgestaltung, Bewegung, Arbeit, etc. Lass‘ Dich in dieser Zeit von dem leiten, was Dir Freude macht.
  • Was bedeutet Genuss für Dich? Wie fühlt es sich für Dich an, so richtig zu genießen? Wann erlebst Du Genuss?
  • Wo hältst Du Dich zurück und wieso? Welche Ver- und Gebote erlegst Du Dir selbst auf? Welche davon sind für Dich hilfreich, welche nicht?
  • Was darfst Du Dir jetzt (neu) erlauben? Wo darfst Du neu Platz für Freude, Lust, Leichtigkeit und Genuss schaffen?
  • Wie kannst Du Deinem Körper etwas Gutes tun? Was würde sich gerade gut und freudvoll in Deinem Körper anfühlen? Wie kannst Du Dir das schenken?
  • Was gibt es jetzt feiern? Worüber freust Du Dich gerade? Was hast Du geschaffen oder bekommen, wofür Du dankbar sein kannst? Wie kannst Du das feiern und dieser Freude Ausdruck verleihen?
  • Was möchte jetzt von Dir erschaffen werden? Was kannst Du jetzt kreieren? Wo kannst Du mit anderen zusammenarbeiten? Was darfst Du jetzt in diese Welt bringen?
Die Jahreskreisfeste sind ideale Zeitpunkte zur Innenschau & Reflexion.

Beltane bietet eine wunderbare Gelegenheit, die Verbundenheit mit der Natur zu feiern und die Kräfte von Fruchtbarkeit und Lebensfreude in all ihren Facetten in sich zu aktivieren. Egal, ob Du alte Traditionen befolgst oder eigene moderne Interpretationen schaffst, Beltane ist eine Zeit des Feierns, des Wachstums und der Gemeinschaft. Möge dieses Jahreskreisfest jedem Segen und Freude bringen, während wir den Übergang in den Sommer feiern.


Beltane bewusst erleben – Aufgezeichnete Kakao-Zeremonie zu Beltane

Wenn Du tiefer in die Bedeutung und Symbolik von Beltane eintauchen möchtest, lade ich Dich herzlich zu meiner aufgezeichneten Beltane-Zeremonie ein. Diese steht ab dem 23. April zur Verfügung und Du kannst sie ganz in Deinem eigenen Timing und Tempo durchführen.

Dich erwartet eine geführte Kakao-Zeremonie sowie eine Embodiment-Praxis, die die Verbindung zu Deinem Körper stärkt & Deine Lebensfreude aktiviert. 🌞 Lass‘ uns gemeinsam das Leben feiern!


Die Beltane-Zeremonie ist Teil meiner Kakao-Reise durch den Jahreskreis, in der wir im Rhythmus der Natur durch das Jahr und unsere Innenwelt reisen. Alle Infos dazu findest Du hier. Du kannst jederzeit einsteigen.

Anmeldung zu
Evas AchtsamkeitsNews

Trage Dich hier ein und erhalte monatlich Inspiration für achtsame Momente in Deinen Posteingang. 📩

×